Sing ein Lied

Sing ein Lied für die Toten. Sing ein Lied für die Nacht.
Für den Fortschritt und die Technik und für die letzte Schlacht.
Sing ein Lied für die Massen. Sing ein Lied für den Staat.
Eins für die Kunst und eins fürs Geld und für Deinen steinigen Pfad.
Sing ein Lied für das Leben. Sing ein Lied für die Welt.
Für den Letzen, der noch steht, für den Letzten, der fällt.
Und ein Lied für die Eltern, für jeden Knacks in Deinem Kopf,
für jede Tür und jede Mauer, an die ich vergeblich klopf.
Sing ein Lied für die Freunde und noch eins für Dein zu Haus,
für die Hoffnung, fürs Vertrauen und eins nur für den Applaus.
Sing ein Lied für das Leben. Sing ein Lied für die Welt.
Für den Letzen, der noch steht, für den Letzten, der fällt.


Sven van Thom


Aufgrund der Anordnung des Berliner Senats müssen Sie am 10. und 11.04. die Lieder von Sven van Thom selbst zu Hause singen. Deswegen haben sein Programm Pudding pflastert seinen Weg auf den 25. und 26.09. verlegt.